1611 waldweihnacht wunderweltBesser hätte sich das winterliche Wetter zum Auftakt der diesjährigen Schweinhütter Waldweihnacht nicht präsentieren können. Die Schneefälle der vergangenen Tage bescherten der besonderen Atmosphäre noch den Winterzauber, den sich viele für einen gelungenen Weihnachtsmarkt wünschen. Bereits am Nachmittag war das Waldstück zwischen Schweinhütt und Bettmannsäge bestens besucht, auf den verschlungenen Wegen im verschneiten Wald erwarteten Waldwichtel, Märchenerzähler und der Nikolaus die Gäste. Mit Einbruch der Dunkelheit erhellten unzählige Kerzen und Laternen die Wege und Hütten auf dem Gelände. Lagerfeuer und gemütliche, überall verteilte Sitzgelegenheiten luden ein zum Verweilen bei allerlei Köstlichkeiten. Die Schweinhütter Vereine haben keine Mühen gescheut, die Besucher mit Fischspezialitäten, Sengzelten, Bratwürsten, Glühwein, Punsch und anderen mehr oder weniger geistigen Getränken zu versorgen. Großen Stellenwert hat auch das Kunsthandwerk, welches nicht nur in den verschiedenen Hütten zu bewundern ist, Wege und Flächen zwischen den Hütten sind liebevoll dekoriert. Weihnachtliche Stimmung verbreiten auch die Blasmusikaten auf dem Gelände und die dezente Musik an den einzelnen Hütten. Fest zum Programm gehört auch das Freilichtspiel „Die Kinder im Schnee“ nach Adalbert Stifter. Zahlreiche Besucher fanden sich an der Freilichtbühne ein, um das Schauspielmit zu erleben. Das Schauspiel erzählt die Geschichte zweier Geschwister, die sich am Weihnachtstag vom Besuch der Grosseltern auf Ihren Heimweg machen und sich bei dichten Schneetreiben im Wald verlaufen, in großer Angst werden sie von Eltern, Großeltern sowie von der ganzen Dorfgemeinschaft gesucht und dann auch gefunden, eine schöne Geschichte zur Weihnachtszeit. Pünktlich zum Beginn der Aufführung begann es stärker zu schneien, dies bescherte dem Stück noch zusätzliche Dramatik. Auf dem Gelände waren verschiedenste Dialekte zu hören, ein Beweis dafür, dass die Schweinhütter Waldweihnacht weit über den Landkreis und Niederbayern hinaus bekannt und beliebt ist. Ein Ehepaar aus dem Raum Heidelberg, das mit einer Busreisegruppe den Weihnachtsmarkt besuchte, war begeistert von der Atmosphäre, die nach ihren Worten so woanders nicht zu finden sei.

Neues von der Waldweihnacht

Waldweihnacht: Frostig und angezuckert

Mit zweifachem Rückenwind ist die diesjährige Schweinhütter Waldweihnacht am Samstag gestartet. Zum einen hatten ...

Weiterlesen

Waldweihnacht einer der zehn schönsten Weihnachtsmärkte i…

Das weltbekannte GEO-Magazin hat in seiner Rubrik TopTen-Reisen am 24.11.2016 die schönsten zehn Weihnachtsmärkte in D...

Weiterlesen

Werkeln vor der Waldweihnacht 2016

Knackig kalt ist es, die Sonne blitzt zwischen den Bäumen hindurch. Eine Winterwald-Idylle wie aus dem Bilderbuch bietet das ...

Weiterlesen

Waldweihnachts-Macher helfen: 4000 Euro für die kleine Jo…

Seit Beginn der Waldweihnacht Schweinhütt wird jährlich ein Teil der Einnahmen gespendet. Ein wichtiger Antrieb der bete...

Weiterlesen

Die Waldweihnacht hat viele Gewinner

Die diesjährige Schweinhütter Waldweihnacht ist vorbei, und doch hatten die Organisatoren am Wochenende des 4. Advent no...

Weiterlesen

Die Wald-Weihnachts-Wunderwelt

Besser hätte sich das winterliche Wetter zum Auftakt der diesjährigen Schweinhütter Waldweihnacht nicht präsen...

Weiterlesen

Schaut‘s auch in unsere Bildergalerie

IMG92952
2010-10
2010-11
2011-16
2012-331
2012-301
2012-28
2012-291
2012-251
2012-24

Impressum / Datenschutzerklärung

© Copyright Waldweihnacht Schweinhütt GbR / designed with   fg herz design   by Florian Garhammer